Studie: AT&T verdient an iPhone-Kunden kaum noch etwas

iPhone News von: ZDNet.de, 12.10.2009

Studie: AT&T verdient an iPhone-Kunden kaum noch etwas - Aufgrund beträchtlicher Zahlungen an Apple schafft AT&T im Fall eines iPhone-Kunden mit intensiver Nutzung erst im 17. von 24 Monaten Vertragslaufzeit den Break-Even. Diese Zahl hat die Yankee Group in einer Studie über Subventionen im Mobilfunk vorgelegt. Das iPhone dient den Autoren als primäres Beispiel.

Hier weiterlesen