Apples Lieferantenverträge sehen 50 Millionen Dollar Strafe für durchgesickerte Produktdetails vor

iPhone News von: ZDNet.de, 14.10.2014

Apples Lieferantenverträge sehen 50 Millionen Dollar Strafe für durchgesickerte Produktdetails vor - Das geht aus Unterlagen des insolventen Saphirglas-Herstellers GT Advanced hervor. Er hat beim zuständigen Gericht die Freigabe weiterer Details aus seiner Vereinbarung mit Apple beantragt. Den Vertrag mit dem iPhone-Hersteller bezeichnet es darin als "unangemessen und belastend".

Hier weiterlesen