Liquipel 2.0: So werden iPhone und Galaxy S2 wasserdicht

iPhone News von: MacNews.de, 10.01.2013

Liquipel 2.0: So werden iPhone und Galaxy S2 wasserdicht - Uuups, das Wasserglas ergießt sich über das iPad, das iPhone rutscht aus der Hosentasche in die Kloschüssel, das Samsung Galaxy wird im Garten vergessen und es beginnt zu regnen. Die kleinen Missgeschicke müssen nicht den Tod der Geräte bedeuten: Liquipel stellt auf der CES eine Technologie vor, die iPhone Co wasserdicht macht.Bis zu 30 Minuten können iPhone und ausgewählte Android-Geräte in ein Meter tiefen Wasser liegen, ohne das Wasser eindringt einen so guten Schutz (Klasse IPX7) soll Liquipel 2.0 laut Hersteller bieten. Das gleichnamige Unternehmen stellt die stark verbesserte Version der Technologie vor. Liquipel ist nämlich kein wasserdichtes Case, sondern ein für das menschliche Auge nicht erkennbarer Schutz aus Nano-Teilchen. Zuerst wird dem Smartphone die gesamte Luft entzogen, im Inneren entsteht also ein Vakuum. Anschließend wird ein spezieller Liquipel-Dampf hineingeblasen. Das iPhone soll somit für Jahre wasserdicht sein.Die erste Version von Liquipel sie soll nur einen viel kleineren Schutz geboten haben  hat sich Jens vor einem Jahr auf der MWC zeigen lassen:

Hier weiterlesen