Ansturm auf erste Pornografie-App für iPhone legt Server lah

iPhone News von: ZDNet.de, 27.06.2009

Ansturm auf erste Pornografie-App für iPhone legt Server lah - Seit Mittwoch hat Apple die Ablehnung gegen pornografische Anwendungen im App Store augenscheinlich aufgegeben, obwohl Steve Jobs zum Start des Anwendungs-Shops sieben Kategorien ausgeschlossen hat - darunter auch Pornografie. Mit der Anwendung "Hottest Girls" erlaubte es Apple zum ersten Mal einem Entwickler nackte Modelle in seiner App zu zeigen. Dies führte dazu, dass aufgrund des hohen Interesses an der Applikation der Server des Entwicklers kurz vorm dem Kollaps stand. Um einen Absturz zu vermeiden, hat der Anbieter Allen Leung die Applikation entfernt.

Hier weiterlesen