iPod nano

iPhone News von: MacNews.de, 12.09.2012

iPod nano - Bei einer Rundrum-Erneuerung der iPod-Produktlinie, wie Apple sie am 12. September 2012 im Rahmen der iPhone-5-Präsentation vorgenommen hat, darf natürlich auch der iPod nano nicht fehlen. Zum ersten Mal seit dem Jahr 2010 gibt es ein komplett neues Gerät ? mit einem deutlich größeren Display.Wie ein kleiner iPod touch: 2,5 Zoll-Display und Home-ButtonEs handelt sich um ein 2,5-Zoll-Multitouch-Display, so dass sich der neue iPod nano auch als kleinerer iPod touch bezeichnen ließe ? wobei auf dem Gerät nicht das Standard-iOS läuft. Dafür gestaltet sich die Bedienung des iPad-nano-Betriebssystems ähnlich wie die des iOS: Auch der iPod nano verfügt jetzt über einen Home-Button. Darüber hinaus gibt es zwei weitere Knöpfe, die sich sowohl für die Lautstärkeregelung als auch fürs Abspielen und Pausieren von Musik sowie zum Wechseln von Titeln einsetzen lassen.Wie der Vorgänger: Radio und Nike+Darüber hinaus verfügt der neue iPod nano auch über die Funktionen seines Vorgängers: Nach dem Einstöpseln der Ohrhörer lässt sich das Gerät als FM-Radio verwenden, wobei das Kopfhörerkabel zur Antenne wird. Das Radioprogramm lässt sich aufzeichnen ? der Benutzer kann es pausieren und bei Bedarf zurückspulen. Auch verfügt der iPod nano über einen eingebauten Bewegungssensor, der sich zusammen mit der vorinstallierten Nike+-App fürs Aufzeichnen der zurückgelegten Jogging-Strecke einsetzen lässt.Neu: Bluetooth und Video-Abspiel-FunktionWohl auch dank des größeren Displays lassen sich nun neben Fotos auch Videos abspielen. Neu ist außerdem die Integration eines Bluetooth-Chips: Musik lässt sich so auch drahtlos an kompatible Lautsprecher oder Autoradios streamen. Was allerdings immer noch fehlt, ist die Integration eines WLAN-Chips ? im Internet kann man also weiterhin nicht surfen. Auch hat es Apple nicht geschaft, wieder eine Kamera zu integrieren ? eine solche gab es in dem 2009er-Modell.Dünner und langatmiger: Bis zu 30 Stunden BatterielaufzeitTrotz der zusätzlichen Funktionen und dem größeren Display verfügt der neue iPod nano über eine längere Batterielaufzeit als alle seine Vorgänger: Stolze 30 Stunden lassen sich beim reinen Musikhören erreichen. Und das, obwohl das Gerät noch deutlich ? und zwar um 38 Prozent ? dünner als sein Vorgänger geworden ist.Wenig überraschend verfügt das Gerät über die neue ?Lightning?-Schnittstelle, die den bisherigen Dock-Anschluss ablöst. Über mangelnde Auswahl kann sich der iPod-nano-Kunde übrigens nicht beklagen: Das Gerät gibt es insgesamt in acht Farben (inklusive der Product-Red-Version), beim Vorgänger waren es ?nur? fünf. Dafür gibt es das Gerät nur noch mit 16 Gigabyte Kapazität ? ein 8-Gigabyte-Modell gibt es nicht.Im Lieferumfang befinden sich neben dem USB-?Lightning?-Kabel auch die neuen Apple-Ohrhörer, genannt ?EarPods?. Der Preis liegt bei 169 Euro, der Verkauf soll im Oktober beginnen.

Hier weiterlesen