Anonymous: UDIDs kamen nicht vom FBI

iPhone News von: Golem.de, 11.09.2012

Anonymous: UDIDs kamen nicht vom FBI - In der vergangenen Woche hatte Anonymous 1.000.001 UDIDs von iPhones veröffentlicht, doch diese stammen nicht wie von Anonymous behauptet vom FBI, sondern vom E-Book-Dienstleister Bluetoad, wie das Unternehmen einräumt. (Sicherheitslücke, Anonymous)

Hier weiterlesen