iPhone 5

iPhone News von: MacNews.de, 17.07.2012

iPhone 5 - Die Veröffentlichung des neuen iPhone rückt merklich näher. In der Gerüchteküche wird die Kochtemperatur hochgedreht: Täglich melden Medien neue plausible oder abstruse Hinweise zum nächsten iPhone. Es wird also höchste Zeit, unsere Zusammenfassung der Gerüchte zu aktualisieren.Bleiben wir gleich bei der Veröffentlichung: Wann wird das neue iPhone erscheinen? Erscheinungstermin des iPhone 5: Herbst 2012Angeblich plant Apple das iPhone 5 am 7. August vorzustellen. Wir glauben, dass diese 6. iPhone-Generation erst im Herbst in den Handel kommt, weildies dem derzeitigen Jahreszyklus der Aktualisierung entsprechen würde,die finale Version des neuen Betriebssystem iOS 6 ganz offiziell erst im Herbst erscheint.Wahrscheinlichkeit für eine Veröffentlichung im Herbst 2012: 90 Prozent. Display: größer und dünnerEin größerer Bildschirm macht mehr her Samsung stellt bei seiner Werbekampagne Galaxy versus iPhone das größere Display gerne in den Vordergrund. Es stellt sich die Frage, ob Apple nachziehen will oder das iPhone 5 als gewohnt handliches Gerät präsentiert.Schon seit langem wird vermutet, dass Apple an einem neuen iPhone mit 4-Zoll-Display arbeitet. Mehrere angebliche Front-Panel des kommenden iPhones bestärken diese Vermutung. Wahrscheinlichkeit für ein größeres Display: 80 Prozent.Das neue Display soll zudem dank InCell-Touchscreen um einen halben Millimeter dünner sein als das bisherige Bauteil, was auch mehr Platz für einen größeren Akku lässt. Neues iPhone in neuem GehäuseApple muss also noch an anderen Stellen sparen, wenn das iPhone merklich dünner werden soll. Dafür wird es wohl länger dem größeren Display geschuldet. Darauf deuten zumindest Hardware-Dummys und gefundene Bauteile hin.iPhone 4 und iPhone 4S stecken in einem fast identischen Gehäuse. Das iPhone 5 wird anders: Wahrscheinlichkeit für ein modifiziertes Gehäuse: 95 Prozent.Die Tropfenform, wie sie noch vor einem halben Jahr groß im Gespräch war und auch unser Prototyp zeigt, scheint allerdings kein Thema mehr zu sein (siehe auch Video oben). (Noch) mehr Power!Braucht es wirklich noch einen schnelleren Prozessor und eine höhere Grafikleistung? Ja! sagen die Hardcore-Gamer (siehe auch unsere Reihe Fordere Dein iPhone 4S heraus).Sie können auf ein Spitzenmodell mit einem Quad-Core-Prozessor A6 hoffen: Anzeichen hierfür wurden in der Beta-Version von iOS 6 gefunden. Wahrscheinlichkeit für einen leistungsfähigeren Chip: 80 Prozent.Der Arbeitsspeicher dürfte sich auf 1 Gigabyte verdoppeln. LTE, aber nicht in Europa?Das iPad 3 gibt es in einer LTE-Ausführung für Highspeed-Internet. Die europäischen LTE-Frequenzen unterstützt das iPad 3 jedoch nicht. Für ein Tablet ist eine schnelle Datenrate nochmals etwas wichtiger als für ein Smartphone. Dass Apple für das iPhone 5 auch LTE für Deutschland, Österreich, Schweiz etc. bietet, ist ungewiss. Anzeichen gibt es noch keine. Wahrscheinlichkeit für Europa-LTE: 30 Prozent. NFC Bezahlfunktion im iPhone 5Eine Bezahlfunktion via NFC (Near Field Communication) im iPhone würde zum iOS-6-Bestandteil Passbook (Bild rechts) passen. Und voila ein Hinweis auf diese Technologie verrät die Beta-Version von iOS 6. Fraglich aber, welche Funktionen in welchen Ländern Apple diesem Übertragungsstandard zuspricht. Wahrscheinlichkeit für NFC: 60 Prozent. Neue Aufladefunktion?Der magnetische MagSafe-Netzstecker ist in den MacBooks schon lange ein Standard. Wann bietet Apple etwas ähnliches für die iOS-Geräte? Das Apple-Patent für einen magnetischen Dockanschluss und Kopfhörer ist kein Geheimnis mehr.Unterseite des angeblichen iPhone 5 Design-ModellsInduktion ist schon lange ein Wunsch der Apple-Fans: Das iPhone wird nur auf eine entsprechende Ladefläche gelegt, welche den Akku kabellos aufläd. Mehrere Patent hat der Elektronikkonzern hierfür.Es könnte an der Zeit für neue Verbindungen sein Skizzen und ein Design-Dummy deutet einen kleineren Dock-Anschluss an. Er könnte aber auch eher Wunsch als Gewissheit sein. Wahrscheinlichkeit: 50 Prozent. Viel Potential für BonbonsGerüchte, Patentanträge und Entwicklungen anderer Hersteller zeigen zahlreiche weitere Ausstattungsmöglichkeiten. Zum Beispiel:Eine HD-Frontkamera?Eine Nano-SIM-Karte?Ein iPhone 5 mit Smart Cover-Funktion?Gebogenes Glas?Liquid Metal?Ein wasserdichtes iPhone?Eine anpassungsfähige Tastatur?Ein durchsichtiges Display?Eine austauschbare Kameralinse?Es wäre schön, aber einiges davon ist unwahrscheinlich. Doch sicher hat Apple für das neue iPhone noch das ein oder andere Bonbon in der Tasche wie Siri beim iPhone 4S. So ungewöhnlich wie die Design-Studie Spider wird das nächste iPhone aber sicher (noch) nicht werden. Apple, der GeheimniskrämerWie gewohnt verrät Apple selbst nichts zum nächsten Smartphone noch nicht einmal, ob es iPhone 5 oder neues iPhone heißen wird (oder komplett anders). Alle Infos beruhen also auf Spekulationen. Bei früheren Produkten trafen einige der Gerüchte komplett zu, andere überhaupt nicht.

Hier weiterlesen