Apple veröffentlicht OS X 10.7.4 und Safari 5.1.7

iPhone News von: MacNews.de, 09.05.2012

Apple veröffentlicht OS X 10.7.4 und Safari 5.1.7 - Apple hat soeben OS X Lion 10.7.4 veröffentlicht. Das Update schließt unter anderem die kürzlich publik gewordene Sicherheitslücke in FileVault. Auch Apples Safari-Browser wurde aktualisiert.Apple nennt folgende Änderungen für die neue Version:The OS X Lion v10.7.4 Update includes fixes that:Resolve an issue in which the Reopen windows when logging back in setting is always enabled.Improve compatibility with certain British third-party USB keyboards.Addresses permission issues that may be caused if you use the Get Info inspector function Apply to enclosed items on your home directory. For more information, see this article.Improve Internet sharing of PPPoE connections.Improve using a proxy auto-configuration (PAC) file.Address an issue that may prevent files from being saved to an SMB server.Improve printing to an SMB print queue.Improve performance when connecting to a WebDAV server.Enable automatic login for NIS accounts.Include RAW image compatibility for additional digital cameras.Improve the reliability of binding and logging into Active Directory accounts.The OS X Lion v10.7.4 Update includes Safari 5.1.6, which contains stability improvements.Nähere Informationen zu dem Update nennt Apple in seiner Support-Datenbank. Die enthaltenen Sicherheitsupdates hat Apple hier aufgelistet. Mit dabei ist unter anderem ein Patch für den FileVault-Bug, der kürzlich an die Öffentlichkeit getragen wurde.Das Update ist über das in OS X enthaltene Software-Update erreichbar, mittlerweile sind aber auch die Direktlinks durchgesickert (via MacStories):Client Update (692,68 MB)Client Combo Update (1,4 GB)Server Update (738,71 MB)Server Combo Update (1,49 GB)Parallel zu OS X 10.7.4 wurde auch Safari 5.1.7 (via The Verge) veröffentlicht. (In OS X 10.7.4 wird noch Safari 5.1.6 mitgeliefert.) Hier wurden ebenfalls diverse Sicherheitslücken geschlossen. Das Update deaktiviert unter anderem alte Flash-Versionen, die zu einem Sicherheitsproblem führen können. Sollte ein nicht mehr aktuelles Flash-Plugin gefunden werden, wird der Nutzer über ein Popup darüber informiert und bekommt die Möglichkeit die aktuelle Version zu installieren.>>> Jetzt die GIGA-App für iPhone, iPad und iPod touch kostenlos laden

Hier weiterlesen