iCloud-Tipp: Fotostream ohne iPhoto

iPhone News von: MacNews.de, 11.04.2012

iCloud-Tipp: Fotostream ohne iPhoto - Mit iCloud kamen eine Reihe praktischer Funktionen auf iOS-Geräte aber auch Macs. Die verschiedenen Rechnerarten, ultramobil, mobil und stationär, verstehen sich dank unkomplizierter Synchronisation immer besser. Fotostream ist eigentlich an die Nutzung von iPhoto gebunden, doch mit einem kleinen Trick geht es auch ohne.Screencast: Fotostream ohne iPhoto (1:54)Fotostream bietet eine einfache Lösung zur Übertragung von Fotos zwischen iPhone, iPad und Mac (mehr Informationen dazu, wie man Fotos von iPhone und iPad auf den Mac überträgt, hat Kollege Sebastian bereits zusammengestellt). Doch eigentlich ist es erforderlich, Apples eigenen Foto-Katalog iPhoto zu öffnen. Nun mögen aber dieses Programm nicht alle und es kann auf älteren Macs schon mal eine Weile dauern, bis es vollständig geöffnet ist. Umso besser, dass es einen anderen Weg gibt, an die kabellos übertragenen Fotos zu gelangen. The Iconmaster zeigt, wie man über eine gespeicherte Suchabfrage im Finder ganz leicht einen automatisch aktualisierenden Ordner erstellt, in dem die Dateien gesammelt werden. Wir haben die Schritte in einem kurzen Screencast zusammengefasst. Für manche Anwender habe es Probleme mit der gespeicherten Suche in der Seitenleiste des Finder gegeben. Daher die Empfehlung: Wenn sie dort nicht so recht funktioniert, einfach das Symbol ins Dock ziehen und per Rechtsklick aus der Seitenleiste Löschen, dann sollte es wieder gehen. Die gespeicherten Suchen befinden sich übrigens im Ordner ?~/Library/Gesicherte Suchabfragen?. Von dort kann man sie bei Bedarf auch ganz einfach wieder in die Seitenleiste ziehen. Wie löst Ihr die Übertragung von Fotos zwischen iOS-Geräten und Mac oder PC?

Hier weiterlesen